Wertstoffhof

Unser Wertstoffhof in Eitting bietet Privatpersonen und Kleingewerben die fachgerechte Annahme und Verwertung Ihrer Abfälle. Unsere Mitarbeiter beraten Sie hinsichtlich der richtigen Zuordnung der Abfälle, so dass Sie sicher gehen können, dass Ihre Abfälle an der richtigen Stelle landen.

 

In unserem Wertstoffhof können folgende (aus Haushaltung stammende) Abfälle NICHT angeliefert werden:

 

Altöle, Lacke, Farben und gefährlicher Elektroschrott (z.B. Kühlgeräte mit FCKW-haltigen Kühlmitteln, Elektrogeräte mit PCB-haltigen Kondensatoren), sowie sonstige Abfallarten mit unbekannten, gefährlichen Stoffen. Ausgeschlossen sind auch Abfallgemische, die mit vorgenannten (ausgeschlossenen) Abfällen vermischt oder verunreinigt sind. In unserem Wertstoffhof können Sie folgende u.a. folgende Abfälle gegen Gebühr anliefern: (Die aktuellen Gebühren entnehmen Sie bitte unserer Preisliste)

 

 

Grüngut und kompostierbare Abfälle

+

Grasschnitt, Strauchschnitt, Küchenabfälle, Boden- und Rasensoden, Friedhofsabfall, Rechengut, Wurzelstöcke, Rinde, biologisch abbaubare Stoffe, Marktabfälle, Kieselgur

Nicht zu Grüngut zählen:
Straßenkehricht, Altholz, Essensreste, verpackte Lebensmittel

 

 

Sperrmüll

+

Möbel, Stühle, Sofas, Sessel, Matratzen, Einrichtungsgegenstände aus Kunststoff, Teppiche, Teppichböden, etc.
Nicht zu Sperrmüll zählen:
schadstoffhaltige Materialien wie Asbest, Mineralwolle, Teerpappen oder ähnliches

Gemischte Bau- und Abbruchabfälle

+

Baustellentypische Abfallgemische z.B. Folien, Holz, Metall, Bauschutt, restentleerte Behälter, etc.
Nicht zu Baumüll zählen:
schadstoffhaltige Materialien wie Asbest, Mineralwolle, Teerpappen oder ähnliches

Gemischter Bauschutt

+

Mineralische Abfälle wie Bauschutt, Beton, Fliesen, Ziegel und Keramik als Monofraktion oder gemischt, frei von Stör- und Fremdstoffen (z.B. Eimer, Säcke, Holz, Isolierung etc.)
Nicht zu Bauschutt zählen:
schadstoffhaltige Materialien aus Asbest

Altholz der Kategorien I-III

+

Althölzer wie Paletten, Vollholzmöbel, Spanplatten, Bodenbeläge (Parkett)
Nicht zu Altholz I-III zählen:
schadstoffhaltige Hölzer aus dem Außenbereich

Altholz der Kategorie IV, Altholz mit gefährlichen Stoffen

+

Althölzer aus dem Aussenbereich wie Türen und Fenster, Holzzäune, Abbruchholz (z.B. Dachstuhl), Palisaden, Fensterläden, Bahnschwellen, etc.

Altreifen

+

Altreifen aller Art (PKW, LKW, Landmaschinen, Sonderformen) mit und ohne Felgen

Gemischte Metalle

+

Altmetall aller Art (mit Ausnahme radioaktiver Stoffe)

Papier und Pappe

+

Altpapier und Kartonagen

 

 

In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Freising fungiert Wurzer Umwelt GmbH, Eitting auch als offizielle Annahmestelle für Asbest- und Mineralwollabfälle des Landkreises Freising.

 

Vorbemerkung: Asbest und Künstliche Mineralfasern (KMF) dürfen am Wertstoffhof Wurzer nur von Landkreisbürgern/Abfallerzeugern des Landkreises Freising angeliefert werden. Asbest- und KMF-Abfälle müssen fachgerecht verpackt sein (entsprechende BigBags können bei Wurzer im Vorfeld erstanden werden). Die Abrechnung der Entsorgungsgebühren erfolgt bei diesen Abfallarten grundsätzlich über das Landratsamt Freising. Deswegen sind Asbest und KMF grundsätzlich über unsere Waage unter Angabe des Herkunftsortes und des Gebührenempfängers zu erfassen.

 

Der Landkreis Freising erhebt gem. Gebührensatzung für die öffentliche Abfallentsorgung des Landkreises Freising derzeit (Stand 03.11.2015) nachfolgende Gebühren:

 

Asbest je t: 100,00 €
KMF je t: 190,00 €
(Preisangaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)

 

In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Erding fungiert Wurzer Umwelt GmbH, Eitting auch als Annahmestelle für Kleinmengen Asbest- und Mineralwollabfälle (max. 2.000 kg), jedoch ausschließlich für Erdinger Landkreisbürger. Gewerbebetriebe aus dem Landkreis Erding unterliegen jedoch der Andienungspflicht an den Standort Isen.

 

Vorbemerkung:
Asbest- und KMF-Abfälle müssen fachgerecht verpackt sein (entsprechende BigBags können bei Wurzer im Vorfeld erstanden werden). Die Abrechnung der Entsorgungsgebühren erfolgt bei diesen Abfallarten grundsätzlich über das Landratsamt Erding. Deswegen sind Asbest und KMF grundsätzlich über unsere Waage unter Angabe des Herkunftsortes und des Gebührenempfängers zu erfassen.

 

 

 

Asbest

+

Produkte aus Asbestzement wie Fassadenplatten, Dachplatten (Wellplatten), Stand-Aschenbecher, Blumenkästen, etc. Asbesthaltige Abfälle sind grundsätzlich in Folie verpackt und/oder in bigbags (bei Wurzer Umwelt GmbH erhältlich) anzuliefern.

Dämmmaterial mit gefährlichen Stoffen (Mineralwollabfälle)

+

Produkte aus künstlichen Mineralfasern bzw. Steinwolle wie Wärmedämmung, Rohrleitungsummantelungen, etc. Mineralwollhaltige Abfälle sind grundsätzlich in Folie verpackt und/oder in bigbags (bei Wurzer Umwelt GmbH erhältlich) anzuliefern.

 

In Zusammenarbeit mit den Landkreisen Erding und Freising fungiert Wurzer Umwelt GmbH, Eitting auch als offizieller Landkreiswertstoffhof für die Abfälle:

 

Grüngut und kompostierbare Abfälle (bis zu 0,5 m³ je Haushalt)

+

Grasschnitt, Strauchschnitt, Küchenabfälle, Boden- und Rasensoden, Friedhofsabfall, Rechengut, Wurzelstöcke, Rinde, biologisch abbaubare Stoffe, Marktabfälle, Kieselgur


NICHT zu Grüngut zählen:
Straßenkehricht, Altholz, Essensreste, verpackte Lebensmittel

Gebrauchte elektrische und elektronische Geräte (E-Schrott)

+

Altgeräte der Klassen Haushaltsgroß- und -kleingeräte, Geräte der IT- und Telekommunikation (Rechner, Bildschirme, etc.), Geräte der Unterhaltungselektronik (z.B. Fernseher), Leuchtstoffröhren

Videoclip



Galerie